Das im US-Bundesstaat Massachusetts ansässige Unternehmen Chemex hat sich dem gleichnamigen Produkt des Chemikers Peter Schlumbohm aus dem Jahr 1939 angenommen. Er erfand eine manuelle Filterkaffeemaschine aus Glas. Neben dieser besonderen Karaffe bietet die Marke einen exklusiven Papierfilter an, der bis zu 30 Prozent dicker als herkömmliche Varianten ist und dem Kaffee erlaubt, sein Aroma voll zu entfalten. Hier findest du die besten Chemex Produkte:

 

 

Chemex

Der deutsche Ingenieur Peter Schlumbohm war es, der 1939 erstmals seine eigens entwickelte Chemex-Karaffe präsentierte. Obwohl es längst modernere Methoden für die Zubereitung gibt, feiern gerade diese Relikte bei vielen Liebhabern eine Renaissance. Und so ist auch die Chemex-Methode populär. Heute bietet eine gleichnamige Firma den Chemex Coffee Maker an, welcher die grundlegende Komponente darstellt. Neben der Karaffe ist ebenso der dazugehörige Papierfilter essenziell. Es weist eine sehr feinporige Struktur auf, durch die ein besonders klares Filterergebnis erwartet werden darf.

Das Prinzip der Chemex sieht vor, dass sich der Kaffee nach dem Brühen bereits fertig in der Kanne befindet. Dadurch entfällt das Umgießen. Zunächst muss dafür aber Wasser gekocht werden. Währenddessen lässt sich bereits die Kaffeemenge abwiegen und mahlen. Der Filter gehört in die dazugehörige Kanne. Ihn gilt es auszuspülen und falls er nicht in vorgeklebter Ausführung vorliegt, muss er gefaltet werden. Dann darf der frisch gemahlene Kaffee hinein. Anschließend quellt er durch etwas Wasser auf. In kleinen Kreisbewegungen wird mehr hinzugegossen. Der Kaffee läuft nun allmählich durch und ist dann bereit zum Genießen.

 

 

Kaffee für deine Chemex

Chemex Filterkaffee

 

Kaffee für Unentschlossene

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.