Die Haltbarkeit von Kaffee: Wann und warum wird Kaffee schlecht?

Die Haltbarkeit von Kaffee: Wann und warum wird Kaffee schlecht?

In diesem Blog Post erfährst du, ob und wie Kaffee seine Frische verlieren kann und wie du das Beste aus deinem Kaffee herausholst. Entdecke Tipps zur optimalen Lagerung und Verwendung von Kaffee, um sein volles Aroma und seinen Geschmack zu genießen.

Kaffee gegen Kopfschmerzen - Hilft das? Du liest Die Haltbarkeit von Kaffee: Wann und warum wird Kaffee schlecht? 5 Minuten

Für die meisten von uns beginnt der Tag erst so richtig mit einer dampfenden Tasse Kaffee. Er weckt uns auf, versüßt Pausen und begleitet gesellige Runden. Kaffee ist mehr als ein Getränk - er ist ein Lebensgefühl. Daher ist es besonders wichtig, die Qualität und Frische des Kaffees zu erhalten, um das volle Aroma und den Geschmack zu genießen. Aber wie lange hält sich Kaffee eigentlich? Kann er "schlecht" werden? Dieser Artikel beschäftigt sich genau mit diesen Fragen.

Chris von Barista Royal kontrolliert das Mischen mehrerer Kaffeesorten

Kann Kaffee schlecht werden?

Um es vorwegzunehmen: Kaffee kann zwar an Qualität und Geschmack verlieren, er wird jedoch im klassischen Sinne nicht "schlecht" oder ungenießbar, solange er richtig gelagert wird. Aber was bedeutet das konkret?

Frisch gemahlener Kaffee oder frische Kaffeebohnen enthalten natürliche Öle und Aromen, die den besonderen Geschmack ausmachen, den wir alle lieben. Mit der Zeit können diese Aromen jedoch verfliegen. Vor allem gemahlener Kaffee ist hier empfindlich, da die größere Oberfläche den Aromaverlust begünstigt. Kaffeebohnen hingegen halten länger, da die wertvollen Innenbereiche erst durch das Mahlen freigelegt werden.

Zusätzlich kann die Qualität des Kaffees durch den Kontakt mit Sauerstoff, Licht, Wärme und Feuchtigkeit beeinträchtigt werden. Diese Faktoren können dazu führen, dass der Kaffee seinen Geschmack verändert und fad oder sogar leicht bitter wird.

Um es zusammenzufassen: Kaffee kann zwar nicht wirklich "schlecht" werden, verliert aber über die Zeit an Qualität und Geschmack, insbesondere wenn er falsch gelagert wird. Daher ist es wichtig, einige Grundregeln zur Lagerung und Verwendung von Kaffee zu beachten, um das bestmögliche Geschmackserlebnis zu gewährleisten.

Wie lange ist Kaffee haltbar?

Wie lange ist Kaffee haltbar?

Die Haltbarkeit von Kaffee kann je nach Art des Kaffees und den Lagerbedingungen stark variieren. Generell hält sich Kaffee in Bohnenform länger als gemahlener Kaffee. Kaffeebohnen können bei richtiger Lagerung bis zu zwei Jahre halten, ohne dass sie schlecht werden. Gemahlener Kaffee hingegen verliert bereits nach einigen Wochen einen Großteil seiner Aromen.

Auf den Verpackungen ist meist ein Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) angegeben, welches jedoch nicht bedeutet, dass der Kaffee danach ungenießbar ist. Vielmehr gibt es einen Zeitraum an, in dem wir Hersteller die volle Qualität und Aromatik des Kaffees garantieren.

Bei Barista Royal haben wir uns für ein MHD von 12 Monaten entschieden, obwohl gesetzlich ein MHD von 24 Monaten erlaubt wäre. Der Grund dafür ist unsere hohe Qualitätserwartung: Wir wollen, dass unsere Kunden unseren Kaffee so genießen können, wie er sein sollte - voller Aromen und Geschmack.

Außerdem gibt es das Konzept des "optimalen Frische-Fensters". Das bedeutet, dass Kaffee nach der Röstung einige Tage braucht, um sein volles Aroma zu entfalten. Man nennt diesen Prozess auch "ausgasen". Danach bleibt das Aroma für eine gewisse Zeit - das Frische-Fenster - optimal erhalten. Bei Kaffee in Bohnenform liegt dieses Fenster etwa zwischen 2 Wochen und 2 Monaten nach der Röstung. Bei gemahlenem Kaffee ist es kürzer.

Faktoren, die die Haltbarkeit von Kaffee beeinflussen

Mehrere Faktoren beeinflussen, wie lange Kaffee sein Aroma behält:

  1. Verpackung: Kaffee sollte in einer luftdichten Verpackung aufbewahrt werden, um den Kontakt mit Sauerstoff zu minimieren. Sauerstoff kann die Aromen im Kaffee abbauen und ihn fad und geschmacklos machen. Frisch gerösteter Kaffee (wie unserer) wird zudem in Tüten mit Aromaventil verpackt. 

  2. Lagerung: Kaffee sollte kühl, trocken und dunkel gelagert werden, um die Qualität zu erhalten. Wärme, Feuchtigkeit und Licht können die Aromen im Kaffee beschädigen und die Qualität mindern. Hierfür eignen sich unsere Kaffee Vakuumdosen besonders gut. 

  3. Form des Kaffees: Wie bereits erwähnt, hält sich Kaffee in Bohnenform länger frisch als gemahlener Kaffee. Durch das Mahlen wird eine größere Oberfläche freigelegt, über die Aromen schneller entweichen können.

  4. Verwendung: Sobald der Kaffee geöffnet wurde, sollte er so schnell wie möglich verbraucht werden. Jedes Öffnen der Verpackung lässt Sauerstoff hinein, der die Qualität des Kaffees beeinträchtigt.

Dose für die Kaffeeaufbewahrung

Indem du diese Faktoren berücksichtigst, kannst du sicherstellen, dass du deinen Kaffee immer im besten Zustand genießt.

Kaffee ist ein wundervolles Produkt, das viele verschiedene Aromen und Nuancen bietet. Um das volle Potenzial deines Kaffees auszuschöpfen, solltest du auf die richtige Lagerung und Verwendung achten. Zwar wird Kaffee nicht wirklich "schlecht", aber mit der Zeit verliert er an Aroma und Geschmack. Also versuche, deinen Kaffee innerhalb seines optimalen Frische-Fensters zu genießen.

Aufruf zur Aktion

Wir hoffen, dass dieser Artikel dir dabei hilft, das Beste aus deinem Kaffee herauszuholen. Hast du eigene Tipps und Tricks, die du mit uns teilen möchtest? Oder hast du Fragen zum Thema Kaffee und seiner Haltbarkeit? Zögere nicht, uns  zu schreiben. Wir freuen uns immer, von unseren Lesern zu hören und unseren Austausch zu bereichern. Probier es aus und erlebe den Unterschied, den frischer Kaffee machen kann!

15% Rabatt für deine erste Bestellung

Abonniere jetzt unseren Newsletter und erhalte sofort 15% Rabatt auf deine erste Bestellung! ☕️

Indem du deine E-Mail-Adresse übermittelst, stimmst du dem Erhalt von Marketing-E-Mails zu.