Gründer Chris und Michael - Barista Royal

Was für uns Inklusion bedeutet

"Mit gutem Kaffee Gutes tun." 

Die Nachfrage für Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung und die Integration in einen Arbeitsalltag ist sehr hoch. In Werkstätten für Menschen mit Behinderung bekommen die Mitarbeitenden die Möglichkeit, mit den individuellen Fähigkeiten eine Tätigkeit auszuführen und in einen Arbeitsalltag integriert zu werden.

Barista Royal und das Fairtrade-Siegel Du liest Was für uns Inklusion bedeutet 4 Minuten

Der Eintritt in die Arbeitswelt ist spannend und aufregend. Jedoch ist dieser Prozess nicht immer ganz so einfach: Von der Auswahl des richtigen Jobs, über das Bewerbungsschreiben, bis hin zum Bewerbungsgespräch. Damit tun sich schon viele körperlich und geistig gesunde Menschen schwer. Hast du dich schonmal gefragt, wie der Arbeitseinstieg für Menschen mit Behinderung aussieht?

Barista Royal Team Rösterei

Begriff Inklusion 

Um in die Thematik einzusteigen, wollen wir erst einmal den Begriff Inklusion definieren: 

Inklusion bedeutet für Aktion Mensch,"[dass] jeder Mensch die Möglichkeit erhält, sich vollständig und gleichberechtigt an allen gesellschaftlichen Prozessen zu beteiligen - und zwar von Anfang an und unabhängig von seinen individuellen Fähigkeiten, seiner ethischen wie sozialen Herkunft, seinem Geschlecht oder Alter". Zudem bedeutet es, "dass Menschen mit Behinderung ihr Leben nicht mehr an vorhandene Strukturen anpassen müssen. Vielmehr ist die Gesellschaft aufgerufen, Strukturen zu schaffen, die es jedem Menschen – auch den Menschen mit Behinderung – ermöglichen, von Anfang an ein wertvoller Teil der Gesellschaft zu sein.” Diesen wichtigen Punkt ergänzte das bayrische Staatsministerium für Soziales. 

Barista Royal Statistik Menschen mit Behinderung Deutschland

 Quelle : BAR - Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation

“Das bedeutet Inklusion für uns” 

In unserer Rösterei gilt das Motto: Jede/r macht so viel er kann und hilft auch seiner/seinem Nächsten. Was auf den ersten Blick nach eher nach Kinderreim oder dahin gesagter Floskel klingt, ist in unserer Arbeit die Quintessenz. Wichtig bei der Arbeit mit Menschen mit Behinderung ist, dass ganz ohne Druck gearbeitet wird. Durch vereinfachten Bedingungen und Strukturen fühlen sich unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in der Rösterei wohl und diese Strukturen ermöglichen es uns, sie von Anfang an einzubinden, sodass sie in jedem Produktionsschritt wertvoll sind. Nur so kann auch guter Kaffee produziert werden. Außerdem sind wir alle, egal in welcher Tätigkeit, stolz ein Teil von Barista Royal zu sein, was man direkt an den strahlenden Gesichtern merkt, wenn man die Rösterei betritt. Jeder wird mit offenen Armen empfangen und wir alle können voneinander lernen.

Dies alles wird durch die Rösterei für Menschen mit Behinderung ermöglicht. Denn ohne Unterstützung geht es nicht, damit alle gleichberechtigt teilhaben können. Arbeit ist ein zentraler Bereich der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Ausbildung und Beschäftigung bieten für jeden Menschen die Möglichkeit, sich mit seinen Fähigkeiten in die Gesellschaft einzubringen. Menschen mit Behinderung haben aufgrund von Artikel 27 der UN-Behinderungskonvention (UN-BRK) das Recht darauf, ihren Lebensunterhalt durch eine frei gewählte Arbeit zu verdienen und in einem zugänglichen Arbeitsmarkt tätig zu sein. Umso mehr freuen wir uns über jeden und jede der/die ein Teil unseres Teams sein und bei der Produktion von hochwertigem Kaffee mitwirken möchte.

Im unteren Bild zeigt uns Salvatore gerade das Ende des Kaffeeröstprozesses. Er erklärt uns: “Nach dem Abkühlen werden die Bohnen nun durch einen Schacht nach oben geleitet. Hierbei werden kleine Steinchen herausgefiltert, sodass in die fertigen Tüten nur feinste reine Kaffeebohnen kommen.”

Mitarbeiter Salvatore bei der Röstung - Barista Royal

Man merkt je mehr unsere Mitarbeiter in ihrem Element sind, desto offener und entspannter werden sie, wenn man ihnen über die Schulter schaut und neugierige Fragen stellt. Sie freuen sich immer, wenn das gesamte Team vorbeischaut.

Kaffeepackungen bekleben -Barista Royal

Die Mädels sind gerade dabei zu Etikettieren und auch hier hat jeder seine eigene Technik, denn es wird nicht vorgeschrieben wie viele Tüten am Tag beklebt werden sollen.

In unserem Blogpost Ein Tag in der Kaffeerösterei beschreiben wir vor allem genauestens die Prozesse unserer Mitarbeiter, von der Bohnenselektion bis zur schonenden Trommelröstung.

Barista Royal Team Marketing  
Egal ob in der Werkstatt, in der Rösterei oder im Büro, es wird großen Wert auf das Miteinander gelegt, damit jeder sich als ein Teil des großen Ganzen sieht.